Philipp Schaubmayer

Einsatzland: Papua Neuguinea
Einsatz: Unterstützung bei Infrastrukturmaßnahmen der Diözese Daru-Kiunga

SDG: SDG 7 – Affordable And Clean Energy

Philipp ist 24 Jahre alt und macht gerade seinen Master in Maschinenbau auf der TU.
Dass sich Philipp aber nicht nur für Technik interessiert zeigt sein Engagement beim Roten Kreuz.
Dort ist er seit 7 Jahren freiwillig als Rettungssanitäter im Einsatz. 2015 war er auch Hauptberuflich in der Flüchtlingsversorgung tätig. In seiner (restlichen) Freizeit schaut sich Philipp die Welt gerne von oben an, er ist nämlich leidenschaftlicher Bergsteiger.

Was interessierst dich speziell an der Entwicklungszusammenarbeit?

Das Kennenlernen von fremden Kulturen und das von einander Lernen sowie der damit verbundene Austausch von Wissen.

Wieso hast du dich für die Stelle in Land Papua Neuguinea beworben?

Weil ich hoffe, mein technisches Wissen nicht nur anzuwenden, sondern auch etwas davon weitergeben zu können.
Zusätzlich ist Papua-Neuguinea Landschaftlich sehr anspruchsvoll und hat auch kulturell sehr viel zu bieten.

Kennst du das Land schon, wenn ja warum, wenn nein bisherige Reiseerfahrungen?

Nein.

Warum sind dir die SDG’s wichtig?

Mit den SDG’s werden Entwicklungsparameter angesprochen und klar formuliert.
Das hilft konkrete Probleme gezielt zu benennen und anschließend Veränderungen in Angriff zu nehmen.

Welches SDG wird in deinem Einsatz adressiert?

SDG 7. Affordable And Clean Energy.

No Comments

Post a Comment